Der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis zeichnet herausragende Film- und Fernsehproduktionen aus, die Geschichte, Wirkungen und Bedeutung der Allgemeinen Menschenrechte thematisieren. Der Preis wird im zweijährigen Rhythmus verliehen und jeweils Anfang Dezember anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte überreicht.

Aktuelles


Europäisches Parlament übernimmt Schirmherrschaft

Parlamentspräsident Martin Schulz unterstreicht europäische Bedeutung des Wettbewerbs, Menschenrechte sind Grundwerte der Europäischen Union

[mehr]


Jurys berufen

Veranstalterkreis des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises beruft vier Fachjurys, namhafte Menschenrechts- und Filmexperten vertreten

[mehr]


Ausschreibung beendet

Am 16. August endete die Bewerbungsfrist für die 10. Wettbewerbsrunde zum Deutschen Menschenrechts-Filmpreis. Knapp 400 Produktionen wurden vorgelegt. Im September und Oktober finden die Jury-Sitzungen statt. Vielen Dank an alle Filmemacherinnen und...

[mehr]


Call for Entries

Deutscher Menschenrechts-Filmpreis startet in die 10. Wettbewerbsrunde

[mehr]

Quick Links

Presse | Newsletter | Impressum

Interviews Preisverleihung

Elisabeth Golzar (Verein "all inclusive")
Preisträgerin „Amateure“
zum Interview

 

 

Behrooz Karamizade,
Preisträger „Bildung“
zum Interview

Caroline Walter,
Preisträgerin „Magazinbeitrag“
zum Interview

Guido Holz,
Preisträger „Kurzfilm“
zum Interview

Claudia Roth,Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags
zum Interview

Thomas Sessner,
Jury
zum Interview

Christoph Süß,
Moderator
zum Interview

Klaus Ploth,
Vertreter Veranstalterkreis
zum Interview